Schuberth und Schuberth

American Bar REMAKE

Entwurf zu einer temporären Installation. Die American Bar im ersten Bezirk – die so genannte Loos-Bar, vom Architekten Adolf Loos 1908 erbaut – soll als temporäre Installation nachgebaut werden: als 1:1 Kopie, an einem fremden Ort und für einen begrenzten Zeitraum.
Der Nachbau erfolgt mit ungewöhnlichen Mitteln und Materialien. Der komplexe Raumentwurf und die Materialvielfalt des Originals werden abgebildet und gleichzeitig gebrochen: statt Carrara Marmor und Mahagoni-Holz verwenden wir Plastilin, Kreide, Schaumstoff, Spiegelfolie, Styropor, Holzstaffeln.
Die Installation soll benutzt werden – abends spielerisch als Bar und tagsüber als Café oder Diskussionsraum; auch dadurch ändert sich der Raum. Am Ende ist er verbraucht und wird abgebaut.

Projektstudie 2008, zur Erprobung der Materialcollagen fertigten wir eine Musterecke im eigenen Büro an, von der die folgenden Fotos stammen.

1:1 Verdoppelung der Loos-Bar in 1010 Wien
Fotos: Franco Winter

 

American Bar Remake
American Bar Remake
American Bar Remake
American Bar Remake